Bürgermeisteramt Antequera, Tourismus. Er wurde im Jahr 1585 vom Architekten Francisco de Azurriola gebaut. Dieses Gebäude ist vom doppelten Interesse für die Stadt, wegen seines monumentalen Erscheinungsbildes wie auch seiner historischen Bedeutung. Es ist in der Tat ein Beispiel der Architektur der späten Renaissance. Dazu kommt seine Bedeutung, wie das Interesse der Stadt zeigte, um die Renaissance zu legitimieren durch die römischen Zeugnisse seiner Vergangenheit. Sobald die Mauern gebaut waren, beschloss der Rat der Stadt den Torbogen mit allen römischen Statuen und Steintafeln auszustaffieren, die in der Umgebung entdeckt wurden. Der Bogen, eine Mauer über zwei Meter dick, hat eine Höhe von 7 Meter. Seine Krönung war spektakulär, in eine große Nische, flankiert von zwei Seitenflügeln, kam eine riesige Herkules-Statue. Der Krug mit den Lilien auf dem Schlussstein wie auch die Burg und der Löwe auf dem Gesims, bilden das Stadtwappen von Antequera.