Wenn Sie möchten, können Sie diesen Ort sehen bei Google Earth.

Bürgermeisteramt Antequera, Tourismus. In der schönen Landschaft der fruchtbaren Ebene „vega“ von Antequera, auf halbem Weg zwischen unserer Stadt und der benachbarten Stadt Archidona, erhebt sich der „Peña de los Enamorados“ (Fels der Liebenden). Das Profil dieses Felsens ist einzigartig, da er die Gesichtszüge eines Menschen hat, der den Kopf auf der Erde ruhend in den Himmel blickt, wie ein liegender Mann. Diese besondere Form, am Horizont von Antequera, erklärt die Legende mit dem gleichlautenden Namen.

„Ein junger Mann, offenbar im christlichen Königsreich geboren, wurde in der Region Granada gefangen genommen und als Sklave ins Haus einer reichen maurischen Familie gebracht, wo er und die Tochter des Hausherrn sich verliebten. Im Bewusstsein der zu erwartenden Schwierigkeiten, aufgrund ihrer unterschiedlichen Religionen, hielten sie diese Beziehung geheim. Doch eines Tages beschlossen sie zu fliehen. Unglücklicherweise fand der Vater der jungen Frau das heraus und verfolgte sie begleitet von seinem Gefolge. Nach einer langen Wegstrecke, kamen die Liebenden auf den Felsen, wo sie beschlossen anzuhalten um auszuruhen oder eine Zuflucht zu finden.  Aber dort wurden sie von den Verfolgern überrascht. Um der Verfolgern zu entkommen, versuchten die Jungen sich zu verteidigen, aber sie mußten sich ergeben. Inmitten dieser Situation und der Verzweiflung nicht entkommen zu können und vor allem wegen ihrer Liebe, stürzten sie sich umarmt von der Bergspitze „Peña“ hinab.“

Die Naturlandschaft „Pena“ ist 117 Hektar groß und ist von großem ökologischem Interesse, so daß es keinen Mangel an Besuchern gibt, die kommen um ihn kennenzulernen.
enamorados[1] La Peña de los Enamorados