Sacramental de San Salvador, Real e Ilustre Archicofradía de la Santa Cruz en Jerusalén, Nuestro Padre  Jesús Nazareno y María Santísima del Socorro Coronada

 Sakramentaler Heiliger Salvador, Königliche und Erlauchte  Erzbruderschaft des Heiligen Kreuzes von Jerusalem, Unser Vater Jesus von Nazareth und gekrönte Heilige  Maria der Barmherzigkeit.

MUSEUM DER BRUDERSCHAFT COFRADÍA DEL SOCORRO

Das Museum der Bruderschaft „Cofradía del Socorro“ war eine langjährige Sehnsucht dieser Karfreitag-Bruderschaft  in Antequera, die sich Dank der Anstrengung und Arbeit seiner Brüder verwirklichte. Es ist untergebracht in der oberen Etage des antiken Franziskaner-Klosters, die  auch diese Gesellschaft  beherbergt. Somit ist die korrekte Erhaltung der Arbeiten sichergestellt, wie sie allen Interessierten das ganze Jahr über gezeigt werden. Der Reichtum am Prozessions-Erbe seit der Gründung der Bruderschaft in 1620 zeigt eine umfassende Sammlung mit herausragenden Goldschmiede-Stücken  und Stickereien, die datiert sind vom Ende des XV. Jahrhunderts bis zum Ende des XX. Jahrhundert. Das Museum ist in fünf Themen aufgeteilt. Das erste ist dem „Santa Cruz de Jerusalén” (Heiligem Kreuz von Jerusalem) gewidmet, das den Besucher willkommen heißt, begleitet von Silbersonnen und Wimpel, alles aus dem XVIII. Jahrhundert. Danach geht es in den Raum, der dem „Nuestro Padre Jesús Nazareno“ (Unser Vater Jesus von Nazareth) gewidmet ist, mit seinen goldbestickten Roben aus dem XIX. Jahrhundert, dem Prozessionskreuz, wie verschiedene „potencias“ (Symbole der Seele in der katholischen Religion). Im zweiten der neuen Säle, nämlich im Hintergrund des Chores, kann man einen großen Teil der Prozessions-Aussteuer der „Santísima Virgen“ (Heiligen Jungfrau) betrachten, darunter die bestickte Tunika  und seine zwei Silberkronen, hergestellt von Diego Ruiz Pérez in 1781 und eine weitere von Seco Velasco in 1953. Die Ausstellung wird ergänzt durch bestickte Tunika der „hermano mayor de insignia“ (Insignien der großen Brüder). Der unbekanntere Teil der Ausstellung wird  im Chor der Kirche präsentiert, das dem „Sacramental de San Salvador“ (sakramentalen Heiligen Salvador) gewidmet ist. Hier wird das älteste Stück gezeigt, ein Bettel-Tablett aus Silber aus dem XV. Jahrhundert; wie auch ein respektabler Baldachin und ein Leichentuch, beides aus dem XVIII. Jahrhundert. Silber ist wieder in diesem Raum zu sehen, eine Öllampe, kostbare Glocken der Glöckner und  eine Monstranz. Schließlich kann der Besucher die Silber-Banner der Erzbruderschaft besichtigen, eines ist  “Jesús Nazareno“ (Jesus von Nazareth) gewidmet und das andere der „Virgen del Socorro“ (Jungfrau der Barmherzigkeit),  zusammen mit den zwei Prozessionsfahnen der Bruderschaft. Eine Sammlung bestickter Messgewänder aus Seide vervollständigt die Ausstellung, die man mit einem Besucher des Schreines der Jungfrau abschließen kann.

 

Besuche können unter der Nummer 626474548 arrangiert werden.