Bürgermeisteramt Antequera, Tourismus. Der Dolmen Romeral unterscheidet sich zu den beiden anderen Dolmen in Antequera. Er wurde später errichtet, zwischen dem 3. und 2. Jahrtausend v. Chr. Er besteht aus einem schmalen Korridor bedeckt mit Steinplatten beträchtlicher Größe, der in eine kreisförmige Kammer „tholos“ führt, die bedeckt ist mit einer falschen Kuppel (aneinandergereihte Schichten), die von einer großen Steinplatte gekrönt wird. Die Mauern sind aus kleineren Steinen. Nach dieser Kammer gibt es eine weitere Kammer mit kleineren Ausmaßen, aber mit den gleichen Merkmalen, die wahrscheinlich als Altar für Opfergaben diente. Diese gesamte Struktur wir durch einen Hügel mit einem Durchmesser von 100 Metern abgedeckt und einer Höhe von mehr als 8 Metern.