Im Touristenverein Asociación de Turismo Sur de “El Torcal” sind etliche Ferienhäuser auf dem Land vereint, die im Süden des Naturparks “El Torcal” liegen, hauptsächlich in den Außengemeinden La Higuera, La Joya und Los Nogales, die alle zur Gemeinde Antequera gehören.

Das Hauptziel des Vereins ist den ländlichen Tourismus in einem für die Menschen hier in Málaga und den Besuchern nahezu unbekanntem Gebiet zu fördern. Es sind viele attraktive Aspekte, über die diese Region verfügt, in privilegierte Weise eingebettet im Herzen der Provinz Málaga und gut angebunden an die wichtigen Städte Andalusien: Granada, Córdoba, Sevilla. Darüber hinaus sind diese kleinen Ortschaften, am Fuße des „El Torcal“ gelegen, wegen der Nähe zu Málaga offen für den Einfluss des Meeres, seines typischen Mittelmeerklimas: Ein spektakuläres Frühjahr wegen seiner Farben und Düfte, ein warmer Sommer, ein milder Herbst und ein lauer Winter. Die Schönheit dieser Landschaft, verbunden mit seiner ruhigen und natürlichen Art zu leben, macht den Süden “ El Torcal “ zu einer unvergesslichen Kulisse um  „sich gehen zu lassen“ und den Alltagsstress zu vergessen.

Alle dies begleitet von der Gastfreundschaft der Menschen, die von Anfang an versuchen, die Gäste, die die Ferienhäuser mieten, in die umgebende Kultur mit einzubeziehen. Dazu genießt der Besucher dieser Region Sur de „El Torcal“ die saubere Luft ohne jegliche Umweltverschmutzung und kann völlig gesunde und ökologische Produkte konsumieren (Wein, Öl, Früchte, Ziegenkäse, usw.).

Gleichzeitig hat er die Möglichkeit eine breite Palette von Aktivitäten in freier Natur auszuüben: Wandern, Reiten, Radfahren, Gleitschirmfliegen, Klettern und verschiedene Ausflüge (zum El Torcal, zur Schlucht Garganta del Chorro, zur Lagune von Fuente de Piedra….).

Darüber hinaus versuchen die Eigentümer dieser Ferienhäuser auf dem Land alte ländliche Traditionen wiederzubeleben und wichtige Überreste der Geschichte der Region zu erhalten. Wie bei der Rehabilitation der Burg Castillo de Jeva, eine Festungsanlage aus dem XV. Jahrhundert, heute wegen der vielen Jahre und durch die Hand des Menschen beschädigt, der sie als Steinbruch nutzte und die Steine für den Bau der nahegelegenen Cortijos, Bauernhäuser, verwendete.

Ein weiterer Schwerpunkt  dieser Gruppe war es, den Weg Ruta de la Escaleruela vor dem Vergessen zu retten, eine alter Weg der Römer, von großem historischen und archäologischen Wert, der einstmals die Hauptverbindung von Antequera nach Málaga war. Im März 2007 wurde diese Route restauriert und wieder in Betrieb genommen, 20 Kilometer lang, in denen man aus dieser Region Sur de „El Torcal“ spektakuläre Aussichten genießen kann.

Asociación de Turismo Sur de „El Torcal“ Partido La Higuera Apartado de Correos 112 29260 ANTEQUERA (Málaga)