Das Volksfest im August “La Real Feria de Agosto”, erklärt zu “Fiesta de Interés Turístico Nacional” (Fest von nationalem touristischen Interesse) ist eine der ältesten unseres Landes, zurückzuführen auf das Jahr 1748, das Datum bei dem der König Fernando VI Antequera das Privileg gewährte jährlich dieses Volksfest zu feiern. Unser Volksfest im August gewinnt immer mehr Bedeutung und bereits viele Menschen sind es, die uns in dieser Zeit besuchen. Beachten Sie dabei, daß dieses Fest mit einigen Tagen des Volksfestes „Feria de Málaga“ zusammenfallen, wodurch sich eine gute Gelegenheit ergibt für den dortigen Touristen, einige Tage nach Antequera zu kommen.

Das Programm der Real Feria de Agosto  ist breit und vielfältig, um den Geschmack aller Teilnehmer gerecht zu werden. Schon vorher, wie es üblich ist bei Festen dieses Charakters, verändert sich das Ambiente durch die Vorbereitung und Animierung der prädisponierten Menschen, durch signifikante Veranstaltungen in unserer Stadt wie die Festansprache der „Peña Taurina“  (Gruppe der Stierkampfanhänger) “Los Cabales”, der normalerweise von den Personen getragen werden, deren Protagonisten die Menschen sind, die eine Verbindung zur Welt des Tierkampfes haben: Viehzüchtern, Stierkämpfer, Kritikern des Tierkampfes, usw.

Einige Tage später wird die offizielle Festansprache der Real Feria verkündet,  die in der Regel berühmten Persönlichkeiten der Stadt zufällt, begleitet von feierlichen Veranstaltungen des Stadtrates, dem Vorsitzendem des Festes, den Pressemedien und zahlreichen Bürgern. Nach diesen Aktivitäten, die diesem Fest vorausgehen, ist die Wallfahrt „Señor de la Verónica“  erwähnenswert, die jedes Jahr mit einer Messe am Plaza de Toros (Stierkampfarena) beginnt, gefolgt von einer Prozession durch die Straßen der Stadt bis die Kapelle erreicht wird, wo die Statue von den Menschen in Antequera verehrt wir.

Die offizielle Einweihung zeigt den Beginn der Real Feria an. Von dieser Nacht lebt die Stadt sein Fest während einer Woche, mit vielen Veranstaltungen ausgerichtet auf das unterschiedliche Publikum. Seit einigen Jahren wird das Fest in zwei Abschnitte geteilt, wie es in Málaga üblich ist: “Feria de Día” (Fest am Tag) und “Feria de Noche” (Fest in der Nacht). Morgens gehen die Menschen ins Ortszentrum, wo sich die „casetas“ (Buden) der Vereine und Bruderschaften befinden, wie auch in die „casetas“, die sich am eigentlichen Messegelände befinden. In der Nacht findet das Fest nur am Messegelände statt, das 2005 verlegt  wurde zum Parque del Norte, wo sich die „Caseta Municipal“ (Gemeindezelt) befindet, andalusische Buden, Buden für die Jugend, Attraktionen des Fahrgeschäftes und Verkaufsstände, die die Neugierde derjenigen wecken, die vorbeilaufen.

Während dieser Woche gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die die Menschen unterhalten: Musikalische Darbietungen, humorvolle Aufführungen, Stierkämpfe,  Ausstellung von Pferdekutschen, Aktivitäten für die Kinder…..

Vervollständigt werden diese abwechslungsreichen und unterhaltsamen Tage mit einem Feuerwerk in der letzten Nach der Real Feria de Agosto de Antequera.