Der Stausee “El Chorro” in der Gemeinde Ardales und auch sehr nahe bei Antequera wurde vom Seiner Majestät  Alfonso XIII in 1921 eingeweiht. Sein Angebot richtet sich auf zahlreiche Menschen aus, die angezogen werden von den Wäldern, seinen „Stränden“, seinen Sportmöglichkeiten, seinen Wanderwegen und Aussichtspunkten, seinen Schluchten und seinen eingeengten Flüssen. Der Besucher wird in dieser natürlichen Umgebung auch den Naturpark Desfiladero de los Gaitanes oder die Schlucht Garganta del Chorro antreffen, 3 Kilometer lang und bis 400 Meter hoch, entwickelt sich dort wo die Flüsse Turón, Guadalteba und Guadalhorce zusammenlaufen. Die ökologische Nische, die dieses enge Tal geformt hat, ist in Bezug auf seine Flora und Fauna von Greifvögeln besonders wichtig. Diese Schlucht verläuft entlang dem Camito del Rey, der ursprünglich dazu gediente, den Wasserkanal  zu überwachen, der derzeit für den Durchgang für Menschen geschlossen ist. Die Kletterfreunde finden in der Garganta del Chorro mehr als 300 ausgestattete Routen zum  Ausübung dieses Sportes.   www.caminitodelrey.info